logo

Oldtimer aus den USA importieren. Dies ist zu beachten!

Allgemein2012-12-14
Oldtimer aus den USA importieren. Dies ist zu beachten!

Nach dem wirklich positiven Wechselkurs im Jahre 2008 ist oft die Rede davon dass die besten Fahrzeuge bereits zu dieser Zeit ihren Besitzer gewechselt haben. Wir können jedoch bestätigen dass dies nicht der Fall ist! Jeden Monat finden sich neue Schätze die Liebhaber nach Europa importieren. Damit der Kauf eines dieser Fahrzeuge nicht zum Alptraum wird, haben wir einige Dinge zusammengestellt die es zu beachten gibt. Immer wieder erreichen uns Anrufe von Kunden die ein besonders günstiges Angebote im Internet gefunden haben und sogar bereit sind für so ein “Schnäppchen“ per Vorkasse zu bezahlen... Hierbei ist Achtung geboten! Vergleichen Sie die Fahrzeuge verschiedener Anbieter denn kein Verkäufer wird ein Fahrzeug in einem ausgezeichneten Zustand für 50% weniger verkaufen als seine Konkurrenten. Zudem ist es ratsam die Bezahlung über einen Treuhandservice abzuwickeln. Die Bezahlung über unseren Treuhandservice wird vor bzw. bei der Abholung durchgeführt und garantiert somit höchstmögliche Sicherheit. Haben Sie ein entsprechendes Fahrzeug gefunden, fragen Sie den Verkäufer ob er bereit ist sein Fahrzeug durch einen Sachverständigen vor dem Kauf besichtigen zu lassen. Selbst wenn Sie keine Vorabinspektion durchführen lassen wollen ist dies ein guter Indikator ob es sich um einen seriösen Verkäufer handelt. Mit unserem USCT-AutoCheck sind Sie in der Lage sich einen Eindruck von einem Fahrzeug zu verschaffen ohne selbst vor Ort zu sein. Viele Verkäufer möchten zur Sicherheit eine Anzahlung in Höhe von $500 - $1.000 die in der Regel per PayPal gezahlt werden kann. Dies ist absolut üblich und bestätigt Ihr Kaufinteresse am Fahrzeug. Falls es doch zu Problemen kommt, sind Sie über den PayPal-Käuferschutz abgesichert. Hiermit haben Sie die Möglichkeit innerhalb von 45 Tagen nach Zahlung den Betrag zurückzufordern. Bitte beachten Sie hierbei allerdings die gesondert Richtlinien von PayPal. Bei der Verschiffung von Fahrzeugen aus den USA ist zu beachten das günstig nicht immer gut ist. Hier gibt es z.B. verschiedene Möglichkeiten wie der Transport per RoRo, bei dem das Fahrzeug auf einem Schiff ähnlich einem Parkdeck transportiert wird. Da es bei der Be- und Entladung schnell gehen muss, werden die Fahrzeuge nicht mit Samthandschuhen abgefertigt. Eine Verschiffung im Container ist nicht weniger “gefährliche“, wird aber von uns präferiert. Auch hier macht der Preis die Musik, je günstiger Sie die Frachtrate desto mehr Beiladung ist in einem Container. Wir raten dazu die Container mit zwei bis maximal drei Fahrzeugen zu beladen. Bei Kunden die nur ein Fahrzeug transportieren lassen muss dies natürlich vorher mit dem jeweiligen Dienstleister abgeklärt werden da das Fahrzeug nach Möglichkeit im gleichen Zustand bei Ihnen ankommen soll wie es den Verkäufer verlassen hat. In kürze werden wir einige Fragen von Kunden noch ergänzen damit Sie für den Kauf/Verschiffung vorbereitet sind. Zögern Sie nicht uns weitere Fragen zukommen zu lassen die wir gerne mit hier aufnehmen werden. Ihr Team von USCar-Trader.eu